Über

Naja, wo beginnt man zu erzählen wer man ist ? Im Kindesalter? Jetzt? Ich denke ich setze an dem Punkt an, wo meine Probleme begannen. Ich bin Caro, inzwischen 18 alt und habe meiner Familie und den Ärzten zufolge Magersucht. Ich weiß, dass es irgendwie vielleicht stimmt aber bestimmt nicht nachdem was sie mir gerade erst angetan haben aber dazu später. Als ich 13 war besuchte ich eine Gesamtschule, das war definitiv nicht der richtige Weg für mich, ich war gut in der Schule und brachte regelrechte Traumnoten mit nach Hause nur um dem Druck allen gerecht werden zu müssen nachzugeben. Mit 13 war ich still, freundlich und recht introvertiert, was mir bei meinen Mitschülern nicht unbedingt sympathiepunkte einbrachte. Sie begannen mich zu ärgern, auszuschließen und zu mobben, weil ich ihrer Meinung nach zu dick war, damals wog ich noch 56kg und war 1,73m groß. Aber ich begann selbst daran zu glauben, ich tue es auch noch, selbst wenn dieser Eintrag sehr einsichtig erscheinen mag. Nachdem ich zum Außenseiter geworden war begann ich abzunehmen miT Erfolg. Es hat nur etwa 3 Monate gedauert, da hatte ich mein Gewicht bereits auf 41kg reduziert und alles wäre auch weiterhin so gut gelaufen, wenn meine Mutter sich nicht für eine Klinik entschieden hätte. Nach dem ersten aufenthalt spielte ich eine Weile mit, es war abstoßend. Nach dem 2. Aufenthalt ging es mir gut. Ich schaffte es mir weniger Gedanken um mein Gewicht zu machen und weniger ans Essen zu denken. Allerdings folgte 15 Monate später ein Rückfall wie sie es zu bezeichnen pflegen. Als ich dann vor etwa 6 Monaten aus der Klinik und auch aus der ambulanten therapie entlassen wurde, fing meine Familie an mich zu mästen, sie konnten es nicht ertragen mich so zu sehen, wie sie niemals sein würden: Diszipliniert. Sie zählen mir jeden Bissen in den Hals und haben es geschafft, alles für das ich so hart gearbeitet habe zu nichte zu machen, sie haben mich zu dem ekelhaftesten Menschen überhaupt gemacht. Sie haben mich fett gefüttert. So will ich nicht sein, alles was ich wollte war ich zu sein, aber so wie sie mich haben wollen bin ich nicht, ih bin nicht diese 85kg. Ich werde wieder ich sein und diesmal weist mich niemand irgendwo ein, nicht diesmal. Ich hoffe ihr könnt das irgendwo verstehen und unterstüzt mich. Helft mir ich zu sein. Der wahrscheinlich einzige Grund warum ich dies alles hier aufschreibe ist die Annonymität.Ich könnte das alles niemals meiner Familie und meinen Freunden ins gesicht sagen.

Alter: 26
 

Ich mag diese...

Musiker: the fray
deep ocean
the kooks
Lieder: vienna
secret
not afraid
lambada
Sendungen: skins
one tree hill
Filme: es war einmal
die Farbe Lila
control
Schauspieler: dermot molroney
gaspard ulliel
Bücher: der Sturm
Proud and prejudice
othello
Autoren: jane austen
chez bouvar
Sportarten: Bauch-Beine-Po
Dehnübungen
Schwimmen
Joggen
Hobbies: Lesen
sporten
Musik
Orte: Der See
über den Wolken
Orisson



Mehr über mich...



Werbung